Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

ROAD TO

KÖNIG LUDWIG LAUF 2022

LINE & ALEX - DIE AUSDAUERNDEN

Line & Alex

Die Ausdauernden

Line (26) & Alex (32) aus Düsseldorf. Beide Bergverliebt, Ausdauersüchtig und suchen die Herausforderung.

Wir haben den beiden drei Fragen gestellt.

Wie seid Ihr zum Ausdauersport gekommen?
 
Die Liebe zum Laufen haben wir beide unabhängig von einander gefunden, lange bevor wir uns kennengelernt haben. Schon von jungen Kindesbeinen an, waren wir beide sportlich sehr aktiv. Sei es für Line beim Turnen, Tanzen oder Reiten und bei Alex die Leidenschaft zum Badminton. Irgendwann brauchte es jedoch für uns beide aufgrund der studentischen und beruflichen Laufbahn einen Sport, der flexibler und individueller durchführbar war. Da es für das Laufen bekanntlich nur ein bisschen Equipment bedarf, lag es für uns beide nahe, diesen Sport als Ausdauerpsort auszuprobieren. Schnell wuchs bei uns beiden mit jedem Kilometer der Spaß am Laufen, sodass über die Jahre nach ersten 10km Läufen, Halbmarathons, Marathons sogar auch Ultraläufe über 100km folgten. Nur so kam es wohl dazu, dass wir uns in Düsseldorf über einen Lauftreff kennen- und lieben gelernt haben. Heute teilen wir die Liebe zum Laufen, reisen gemeinsam zu unzähligen Events, nehmen gemeinsam teil oder supporten uns gegenseitig. Übrigens hat Line immer gesagt, sie würde niemals Rennrad fahren, geschweige denn einen Triathlon absolvieren - naja, bis sie eben Alex kennenlernte, der sie mit seiner Leidenschaft zum Rennradfahren und Triathlon nahezu infizierte. Liebe kann bekanntliche Berge versetzen ;-)
 
Was treibt Euch an am König Ludwig Lauf teilzunehmen?
 
"Keine Herausforderung ist uns zu hoch und kein Aufwand ist uns zu groß" - schon einige Zeit hatten wir im Hinterkopf, dass wir Ski-Langlauf ausprobieren wollen, denn warum immer nur im Sommer in den Bergen wandern, wenn man auch tolle Touren im Winter zurücklegen kann. Zugegeben, als Rheinländer gibt es bei uns nicht allzu viele Möglichkeiten Wintersport zu betreiben. Wir haben oftmals nicht einmal richtig Schnee. Dennoch,  als große Wintersportfans, die auch gerne Langlauf und Biathlon im Fernsehn verfolgen, fasziniert uns dieser Sport. Warum dann nicht euren König Ludwig Lauf als Anlass nehmen sich endlich an den Ski-Langlauf zu wagen? 10km oder 21km klingen für den Anfang für uns super und die Kombination aus neuen Herausforderungen, Ausdauersport und der Faszination zum Wintersport sind doch ein vielversprechendes Trio für ein tolles Event.
 
Ihr seid oft in den Bergen, was fasziniert Euch daran?
 
Die Berge sind unglaublich vielseitig: wunderschön und atemberaubend, aber gleichzeitig gefährlich und unberechenbar. Sie bieten eine wundervolle sich abwechselnde Flora und Fauna, je nach Höhe und Lage des Berges und für jedes persönliche Level findet sich eine Wanderroute. Ob mit oder ohne Klettersteig, am Gletscher entlang, über Schneefelder, breite Wege oder unglaublich schmale Pfade. Am Berg kann man über sich hinauswachsen, lernt seine Stärken und Schwächen kennen, kann bis an seine Grenzen gehen und Sträke zeigen, wenn es einmal nicht mehr weiter geht. In den Bergen ist man eins mit der Natur, muss mit wenig klar kommen und beschränkt sich auf das nötigste und wesentliche. In der Regel bedeutet ein Urlaub in den Bergen für uns auch Entschleunigung. Mal nicht 24/7h das Handy in der Hand und Mails checken, sondern einfach mal genießen und abschalten. Alex ist bei uns eher der große Abenteurer, dem kein Klettersteig zu schwierig und kein Berg zu hoch ist. Line ist hier eher etwas zurückhaltender und vorsichtiger, aber das ist völlig in Ordnung. Wenn wir zusammen wandern gehen, sucht Alex stets herausfordernde, aber niemals zu schwere Routen für Line aus, da er mich genau kennt und weiß, wo meine Grenzen sind. Soll es noch mehr Abenteuer sein, so geht Alex auch gern nochmal alleine auf den Hausberg oder macht gleich eine andere Tour mit einem guten Freund.
 
Wir freuen uns auf viele spannende Beiträge unserer beiden Bergverliebten.

Zurück

#ROADTOKLL WIRD PRÄSENTIERT VON

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite sicher und zuverlässig läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können.

Mit Klick auf „Alle akzeptieren“ oder "Auswahl akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.